Archiv
02.07.2012, 21:19 Uhr | HW/GB
Bundespolitik 2012 - kritisch analysiert
Michael Stübgen MdB informiert und diskutiert in Kleinmachnow über die Politik der unionsgeführten Koalition im Bund

Auf Einladung der drei CDU-Verbände Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf informierte der Brandenburger CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Stübgen im Bürgersaal des Rathauses Kleinmachnow über die Politik der Bundesregierung und der sie tragenden Koalition von CDU/CSU und FDP. Die drei benachbarten Ortsverbände setzten damit die Reihe gemeinsamer Veranstaltungen fort.

Guido Beermann, Vorsitzender der CDU-Kleinmachnow, stellte Michael Stübgen einleitend vor, der seit 1990 dem Deutschen Bundestag angehört und dort den Bundestagswahlkreis 66, Elbe-Elster – Oberspreewald-Lausitz II, mit seinem Direktmandat vertritt. Innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion leitet Michael Stübgen als Vorsitzender die Arbeitsgruppe „Angelegenheiten der Europäischen Union“ und vertritt seine Fraktion vor allem als Obmann im Bundestagsausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union.

In seinem Vortrag berichtete Michael Stübgen kompetent und kurzweilig über die Bundespolitik der letzten 14 Jahre. Es schloss sich eine intensive und anregende Diskussion mit dem Publikum an, in der Stübgen insbesondere die Gelegenheit erhielt, über die aktuelle Europapolitik zu informieren, aber auch vertiefende Fragen zur Sozial-, Familien- und Rentenpolitik zu beantworten.

In seinem Schlusswort dankte Daniel Mühlner, Vorsitzender der CDU-Stahnsdorf, Michael Stübgen für die offene Analyse und dem Publikum für die rege Teilnahme. Gleichzeitig kündigte er die Fortführung gemeinsamer Veranstaltungen der drei Nachbarverbände nach der Sommerpause an.


Kleinmachnow Rathaus Bürgersaal 19:00 Uhr -  

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon