Archiv
01.03.2014, 10:00 Uhr | MR
Kreisparteitag am 01. März 2014
Viel Sonne, nicht nur draußen vor der Tür! Kreispartei der CDU Potsdam – Mittelmark mit geschlossener und schwungvoller Stimmung

 „Natürlich Potsdam - Mittelmark“

Das Wahlprogramm für den Kreis Potsdam – Mittelmark wurde gestern einstimmig beschlossen. Zum Vorabentwurf gab es zwei weitere Anträge. Diese wurden einstimmig angenommen. Die weiteren Anträge bezogen sich einerseits auf die Nutzung von EU – Fördermitteln und die Unterstützung privater Unternehmen und anderseits aufgrund der demografischen Entwicklung die besondere Berücksichtigung der Senioren.

Im Anschluss wurden die Kandidaten aus den Gemeinden Wiesenburg/ Mark und Seddiner See gewählt.

Beelitz -





 

Dr. Saskia Ludwig begrüßte die anwesenden Delegierten des Kreisparteitages. Sie führte straff durch die ersten Tagesordnungspunkte wie zum Beispiel die Wahl des Tagungsleiters. Jürgen Kaiser, der Ortsvorsitzende des Stadtverbandes Beelitz hielt ein kurzes Grußwort. Wesentliche Aspekte des Beelitzer CDU Wahlkampfs sind die Errichtung einer neuen Sporthalle und die weitere Sanierung der Straßen mit Unterstützung des Kreises.
 
Dr. Saskia Ludwig erinnerte an die Erfolge der CDU Potsdam – Mittelmark. So sei Potsdam – Mittelmark ein schuldenfreier Landkreis. Dank der Beharrlichkeit der CDU Fraktion seien die allgemeinen Gebühren, wie zum Beispiel für die Entsorgung von Müll, auf niedrigen Niveau geblieben. Desweiteren sei die wirtschaftliche Tätigkeit der Unternehmen in öffentlicher Hand zugunsten der privaten Unternehmen im Kreis Potsdam – Mittelmark gesenkt worden. Weitere Ziele seien die Erhaltung der Eigenständigkeit des Krankenhauses in Belzig und der Erhalt der Förderschulen.
Am 25. Mai finden die Kommunalwahlen statt und Dr. Ludwig gab als Ziel aus, dass die CDU wieder stärkste Kraft werden wolle.

 

Unser Wahlkampfslogan: „Natürlich!“

 

Die Bandbreite des Wahlprogramms reicht von der Unterstützung für Hebammen über Windeltarif bis hin zur Förderung des Angelsports. „Natürlich!“ heißt auch, dass wir einen wirtschaftlichen Flughafen wollen, dass wir bei den erneuerbaren Energien mehr auf Forschung und Ideen setzen müssen. „Natürlich!“ beinhaltet die Erhaltung unser Kultur und unserer Traditionen. Dazu bauen wir den guten Kontakt zu unserem Bauern aus.

 

Eine klare Aussage traf Dr. Ludwig gegen über unseren Mitbewerbern. Man werde sich andere Parteien genau ansehen und genau darauf achten und darauf hinweisen, welche Themen von der CDU kopiert werden.
 
Es folgten die Abstimmungen über die Anträge und das Wahlprogramm. In ihrem Schlusswort wies Dr. Ludwig auf die durchgeführten Regionalkonferenzen hin. In den Konferenzen wurde breit, offen und munter diskutiert. Sie bedankte sich für das starke gemeinsame Votum des Kreisparteitages und rief alle Christdemokraten in Potsdam – Mittelmark auf, jetzt den Wahlkampf zu unterstützen. Die Listen der einzelnen Regionen seien mit Ludwig Burkardt, Marion Balzer, Knut Große, Christian Stein und Rudolf Werner hervorragend besetzt. Sie dankte abschließend den Delegierten für den guten Verlauf und der Presse für ihr Interesse.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon