Archiv
02.02.2016, 14:25 Uhr
Autorenlesung von Eva Zeller zum Holocaust - Gedenktag
In der Auferstehungskirche
Der 27. Januar ist Holocaustgedenktag. Dieser Tag steht für die Befreiung des KZs Auschwitz im Jahr 1945. Das KZ Auschwitz war das größte Konzentrations- und Vernichtungslager der Nationalsozialisten.
Eva Zeller
Kleinmachnow - Anläßlich des Holocaust - Gedenktags am 27. Januar 2016 fand eine Lesung von Eva Zeller in der Auferstehungskirche statt. Hierzu lud die Aktionsgruppe Stolpersteine ein. Zeller lebte in den Jahren 1952 bis 1956 als Pfarrfrau in
Kleinmachnow und zog danach für sechs Jahre in das heutige Namibia in Südwestafrika. Literarisch hat sich Eva Zeller immer wieder mit dem Nationalsozialismus befasst. Am 27. Januar las sie Auszüge aus ihrem Buch „Das versiegelte Manuskript“ . In diesem Buch wird beschrieben, wie ein jüdisches Kind in einer Kleinmachnower Gärtnerei versteckt überlebt. Mit ca. 70 Zuhörern stieß die Veranstaltung auf ein großes Interesse. Unter den Gästen gab es eine Reihe von Kleinmachnowern, die Eva Zeller noch aus den 50er Jahren kannten.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Kleinmachnow  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.31 sec. | 54722 Besucher