Archiv
17.06.2014, 19:00 Uhr
Kranzniederlegung anlässlich des 61. Jahrestages des Volksaufstandes in der DDR
Die CDU-Kleinmachnow gedachte am 17. Juni 2014 mit einer feierlichen Kranzniederlegung dem 61. Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953.

Der Ehrenvorsitzende der CDU-Kleinmachnow, Maximilian Tauscher, erinnerte an die geschichtlichen HIntergründe und die furchtbaren Geschehnisse rund um den 17. Juni 1953. Viele Bürgerinnen und Bürger die für bürgerliche Freiheiten, wie freie Wahlen, bessere Arbeitsbedingungen und ein Ende der Unterdrückung  durch die stalinistische SED-Diktatur eintraten, mussten ihr demokratisches Engagement mit erheblichen Repressalien, mit ihrer Gesundheit und teils sogar mit ihrem Leben bezahlen.
"Die Erinnerung an diese Menschen und an ihren großen Einsatz muss wach gehalten und an die jungen Generationen weitergegeben werden", so Tauscher in seiner bewegenden Ansprache vor rund 30 Anwesenden.

Gemeinsam mit dem Ortsvorsitzenden der FDP, Herrn Norbert Gutheins, und Frau Scharf von der CDU-Stahnsdorf gedachte Herr Tauscher bei der anschließenden Kranzniederlegung am Gedenkstein für die Opfer der Teilung Deutschlands am Adam-Kuckhoff-Platz in Kleinmachnow mit einer Schweigeminute der Opfer des Volksaufstandes.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Kleinmachnow  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.32 sec. | 60486 Besucher